07.05.2013 Hinkt NRW in Sachen tiergerechter Schweinehaltung hinterher?

Am 1. Januar 2013 trat mit der EU-Richtlinie 2001/88/EG das Verbot der dauerhaften Käfighaltung von trächtigen Sauen in Kraft.
Bisher haben in Deutschland jedoch nur 73% der Betriebe die neuen Vorgaben umgesetzt.
Andere EU-Mitgliedsländer wie beispielsweise Dänemark werden die EU-Richtlinie bereits diesen Sommer voll umgesetzt haben. Die EU-Kommission hat aus diesem Grund nun ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet.
Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:
1. Wie viele der Schweinemastbetriebe in NRW wurden bereits
auf die Einhaltung dieser Maßnahmen kontrolliert?
2. Wie viele dieser Betriebe haben seit Inkrafttreten
der EU-Richtlinie 2001/88/EG die neuen Vorgaben
noch nicht umgesetzt (aufgeschlüsselt nach Landkreisen)?
3. Welche Sanktionen drohen Betrieben, die gegen die EU-
Richtlinie 2001/88/EG verstoßen?
4.Wie will die Landesregierung sicherstellen, dass noch in diesem Jahr alle betroffenen Betriebe ihre Haltung entsprechend den Vorgaben anpassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.